WRS-Bildungszentrum-Seefälle

Ruhestand Ralph Schindler

TANZWELTEN JUGENDFÖRDERUNG

Heute hatten wir ein Schulprojekt in den "Tanzwelten". Im Rahmen des Ganztagesangebots "Ladies time" waren 9 Schülerinnen und zwei Begleitpersonen dabei.

Hip Hop Lady Style mit Nelli war das Thema!

Vielen Dank an den Tanzpädagogen Nelli, der wirklich mit viel Geduld die anfangs Tanzskeptischen zu Tanzinteressierte überzeugt hat. Wir bedanken uns außerdem herzlich bei Tanzwelten und Inhaberin Elvira Klein, die uns dieses Projekt ermöglichte.

TANZWELTEN JUGENDFÖRDERUNG

Besuch der KZ Gedenkstätte in Bernhausen an unserem letzten offiziellen Schultag

 

Am Freitag, 28.06. besuchten wir, die 9a, die Außenlager-Gedenkstätte in Bernhausen. Viele von uns kennen die Betonwand an der Straße zwischen Bernhausen und Echterdingen, doch nicht alle kannten ihre Bedeutung.

Nun sind wir informiert und wissen, dass auf dem Gelände des Flughafens und dem Gelände der US-Armee früher ein Außenlager war und über 600 Juden Zwangsarbeit leisten mussten. Das Lager bestand nur sehr kurze Zeit ab November 1944 – doch fanden viele dort den Tod.

Weiterlesen: Besuch der KZ Gedenkstätte in Bernhausen an unserem letzten offiziellen Schultag

Essensbuchung

Ihre Essensbuchung können hier vornehmen.

Ein großartiger Kollege und toller Kapitän verlässt das Schiff

Nach vielen wohlwollenden Worten, kam auch das Kollegium zum Zuge. Wir haben unser Verhältnis zu Herrn Schindler mit einem Anker aus Holz beschrieben. Er besteht, ähnlich wie bei einem Puzzle, aus mehreren Holzteilen, die passend zusammengefügt werden müssen. Auf jedem der acht Puzzleteile stand ein Wort, das wir alle im Kollegium mit Herrn Schindler verbinden. Jeweils ein Kollege präsentierte ein Teil und beschrieb es mit eigenen Beispielen aus dem Schulalltag die unseren Chef ausmachen.

Bei diesem Chef konnten wir nur Gutes beschreiben, denn er ist und war als Kollege und Chef wirklich so herausragend.

- Rückendeckung
- Rituale
- Unterstützung
- Geradlinigkeit
- Wertschätzung
- Hilfsbereitschaft

 

Abschiedsworte von Rektor Ralph Schindler

„Der Abschied von einer langen und wichtigen Arbeit ist immer mehr traurig als erfreulich“                                                             Friedrich Schiller.

 

Liebe Schulgemeinschaft,

15 Jahre erfüllender Schulleitertätigkeit liegen nun hinter mir.

Dass mir dies mit ihnen und euch zusammen möglich wurde, dafür möchte ich herzlich danke sagen. Die gemeinsam zurückgelegte Zeit erfüllte mich mit Freude und heute mit Zufriedenheit über das gemeinsam Erreichte.

Die wunderbare, von Wertschätzung und Emotionalität getragene Verabschiedungsfeier, die ich vor zwei Wochen erleben durfte und die mich sehr berührte, wird mir unvergesslich bleiben. Für alle Beiträge, Grußworte, Dankesworte für das Geleistete, Wünsche und die verschiedensten, mit Bedacht gewählten Präsente, möchte ich herzlichst Dank sagen.

Mit Wehmut verlasse ich unsere bestens entwickelte Ganztagsschule, im Wissen, dass unser durchdachtes und bewährtes schulisches Konzept folgenden Schülerjahrgängen nicht mehr zur Verfügung stehen wird.

Wenn auch mein Arbeitsleben unter diesen betrüblichen Umständen endet, so freue ich mich umso mehr auf die anschließende Lebenszeit.

Mehr Zeit für meine lieben Enkel zu haben, Freundschaften wieder intensiver zu pflegen, meinen verschiedenen Hobbys mehr nachgehen zu können, ehrenamtlich tätig zu sein, darauf freue ich mich sehr.
Der gesamten Schulgemeinschaft herzlichen Dank für die unvergesslichen, gemeinsam zurückgelegten Jahre und alles Gute für die Zukunft wünscht

Ihr und Euer

Ralph Schindler

Markungsputzede 2019

Trotz Regenwetters machten sich unsere Schüler auf, um die Natur vom Müll zu befreien. Es war unglaublich wieviel Müll sich zum Teil auf einem kleinen Bereich angesammelt hat. Trotzdem hielten alle durch. Oben können sie einen KLEINEN Auszug von dem sehen, was wir eingesammelt haben.

Zur Belohnung gab es für alle Schüler Brezeln und frischen Apfelsaft.

Badminton-Turnier

Am Donnerstag, den 11. April 2019 fand das Badminton-Turnier der Schule statt. Es wurde von Raul N., Raul S., Iacopo und Debbie organisiert. Es nahmen 18 Teams teil – insgesamt 36 Schülerinnen und Schüler.

Zu Gewinnen gab es für den 1. Platz Fildorado-Gutscheine, für den 2. und 3. Platz Süßigkeiten.

Weiterlesen: Badminton-Turnier

Pressebeitrag vom 16.06.2017/Amtsblatt

Fußballturnier 2018

Am 08.11. 2018 fand unser erstes eigenes Fußballturnier statt. Es starteten 7 Mannschaften (je 6 Spieler) aus den Klassen 8 bis 10.

Wir hatten den Spielplan gemeinsam mit Debbie, unserer Schulsozialarbeiterin, erstellt und auch Regeln aufgestellt, z.B. dass beim Spiel „Mädchen gegen Jungs“, die Jungs 3 Ballkontakte machen und dann abgeben mussten. Die Spiele wurden moderiert und von Schiedsrichtern (Lehrern) begleitet. Nebenan wurden belegte Brötchen, Obstspieße, Wasser und Schorle verkauft und guter Umsatz gemacht. Für die Gewinner gab es Fildorado-Gutscheine und für die Zweit- und Drittplatzierten Süßigkeiten.

Wir bedanken uns bei allen Spielern und Zuschauern, Helfern und ganz besonders bei Debbie, Herr Lawall, Herr Mackert, Herr Koch, Frau Seemann.

Andrew, Christos, Michele, Benit, Yafet - 9a

Haus der Geschichte – Weihnachtsshopping – Turm am Hauptbahnhof S21

Am Mittwoch, 19.12.2018 fuhren wir, Klasse 9a mit Debbie, unserer Schulsozialarbeiterin und Frau Seemann,  gegen 9 Uhr mit der S-Bahn von Bernhausen nach Stuttgart. Nach einer pünktlichen Ankunft am Hauptbahnhof machten wir einen Spaziergang durch den Schlossgarten ins Haus der Geschichte.

Dort erlebten wir einen interessanten Streifzug durch die Geschichte von Napoleon bis heute. Schwerpunkt der Führung waren die beiden Weltkriege. Es gab viele unglaubliche Ausstellungsgegenstände und unser Begleiter vom Haus der Geschichte hatte viele Geschichten dazu zu erzählen. Über eine Stunde verbrachten wir dort und der Höhepunkt war natürlich: Die Schwingsessel am Ende der Führung – die jeder einmal Probe sitzen durfte.

Wir haben viel gelernt in dieser einen Stunde.

Nach einer kleinen Pause gingen wir weiter zum Schlossplatz. Dort entließ uns Frau Seemann in Gruppen in die Mittagspause: wir durften auf den Weihnachtsmarkt und zum Weihnachtsshopping.

Weiterlesen: Haus der Geschichte – Weihnachtsshopping – Turm am Hauptbahnhof S21

Speisepläne 2018

 

Waffeln - mal anders


Am Samstag, 15. Dezember verkauften wir, die 9a,  Waffeln auf dem Weihnachtsmarkt in Plattenhardt.

Unsere Waffeln wurden auf einem historischen Bad-Ofen auf offenem Feuer gebacken: 3 Waffeleisen waren im Dauereinsatz. Um 7 Uhr morgens waren die ersten von uns im Einsatz zum Aufbau. Zwischen 11 und 19 Uhr teilten sich immer 3 Schülerinnen und Schüler die Schicht: Kasse, Verkauf und Teig herstellen. Ab 19 Uhr kamen die Abbauer, die nach Abkühlen des Ofens alle Teile des Standes verstaut und verladen haben.
Wir hatten viel Spaß beim Verkaufen und bedanken uns sehr herzlich bei Frau Feichter, die uns bei der Organisation im Vorfeld und als Unterstützung am Samstag zur Seite stand; der ganzen Familie Baumann gilt ein besonders dickes „Dankeschön“ – sie hatte alle Ausrüstung, inklusive Ofen zur Verfügung gestellt und hat den Verkauf von Anfang bis Ende geleitet.

Auf den Erlös freuen wir uns – wir sparen im Moment für unsere Abschlussfahrt.

Verabschiedung

Besucherzähler

Heute32
Gestern146
Insgesamt346818
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen